Ein Side Business als Einstieg in deine erfolgreiche Selbstständigkeit

  • von
Side Business zur Selbstständigkeit

Die Selbstständigkeit verbinden immer noch einige Menschen mit Begriffen wie “Risiko”, “Sprung ins kalte Wasser” und natürlich dem Klassiker “selbst und ständig”. Traurigerweise sind das alles negative Assoziationen. Dabei dürfen wir die Selbstständigkeit doch von Beginn an als das sehen, was sie im positiven Kontext für uns sein kann: Freiheit, Selbstverwirklichung und die Möglichkeit ständig wir selbst sein zu können.

Gerade zu Beginn kann es schwerer erscheinen, diesen positiven Blick auf die Selbstständigkeit zu erlangen:  Du hast zwar deinen ganzen Kopf voller Ideen, ein Herz voller Leidenschaft und ein Notizbuch voller Pläne und Aufgaben, aber leider noch kein volles Konto.

Natürlich stellen sich in diesem Fall automatisch Fragen wie diese: Wird das alles so funktionieren? Was passiert, wenn ich kein oder zu wenig Geld einnehme? Kann ich überhaupt in meinem Tempo arbeiten?

Wenn dir die eine oder andere Frage bekannt vorkommt, kann eine Form der Selbstständigkeit für dich besonders attraktiv sein: Die nebenberufliche Selbstständigkeit aka das Betreiben eines Side Business.

Für wen ist ein Side Business geeignet?

Ein Side Business bietet dir die Möglichkeit, deine Herzensidee auszuprobieren und ein solides Fundament aufzubauen, ohne dass du direkt “all-in” gehen und deinen Job kündigen musst. Dieses Prinzip ist besonders für die Menschen geeignet, die vor großen Träumen und Ideen zwar nahezu übersprudeln, sich aber dennoch nach Sicherheit, zum Beispiel in Form eines geregelten monatlichen Einkommens sehnen.

Natürlich lässt sich dieses auch durch die Selbstständigkeit erschaffen, allerdings braucht das in den meisten Fällen zunächst eine gewisse Aufbauphase von ein paar Monaten. Indem du nebenberuflich mit deinem Business startest, kannst du diese überspringen und stattdessen das Sicherheitsgefühl von Beginn an in deine Selbstständigkeit integrieren.

Worauf muss ich bei der nebenberuflichen Gründung achten?

Möchtest du mit deinem Side Business starten, gibt es drei wesentliche Bereiche, die du vor der Gründung genau unter die Lupe nehmen solltest:

  • Dein Arbeitgeber
  • Finanzen & Versicherungen
  • Deine Zeit

Dein Arbeitgeber

Mein Tipp an dieser Stelle ist: Spiele unbedingt mit offenen Karten – ganz egal ob du vertraglich dazu verpflichtet bist, deinem Arbeitgeber die Nebentätigkeit anzuzeigen oder nicht. Findet er bzw. sie es auf anderem Wege heraus kann der Eindruck entstehen du hättest etwas zu verheimlichen und euer (hoffentlich gutes) Verhältnis leidet darunter. Natürlich bist du aber in keinster Weise dazu verpflichtet, deine gesamten Zukunftspläne offenzulegen und im ersten Gespräch anzukündigen, dass du in der Firma das Handtuch wirfst, sobald dein Business durch die Decke geht. Mach deinem Arbeitgeber aber auch keine falschen Hoffnungen, indem du ihm bzw. ihr versicherst, in jedem Fall noch x Jahre in der Firma zu bleiben, wenn du schon daran zweifelst, dass du das einhalten kannst.

Finanzen & Versicherungen

Du wirst deine Selbstständigkeit anmelden müssen, das ist ohnehin klar. Ich empfehle immer, direkt am Anfang alle administrativen Tätigkeiten auf einmal abzuschließen. So hast du später den Kopf für die kreativen Dinge frei. Achte unbedingt darauf, dass deine Versicherungen an deine neue Arbeitssituation (also die Kombination aus Angestelltenverhältnis und selbstständiger Tätigkeit) angepasst werden. Dies kann besonders für Kranken- und Berufsunfähigkeitsversicherungen relevant sein. Außerdem empfehle ich dir, ein Geschäftskonto zu eröffnen. Das verlangen nicht nur die Banken meist per AGB, sondern es empfiehlt sich auch für deine eigene Übersicht über Einnahmen und Ausgaben im Privaten sowie im Business.

Deine Zeit

Kommen wir zum wohl wichtigsten Punkt, der aber gerne mal vergessen wird, wenn du mit einem Business startest, das du mehr zu deiner Leidenschaft zählst als dass du es in die Kategorie “harte Arbeit” stecken würdest: Deiner Zeit. Selbst wenn du eine echte Leidenschaft für dein Business hast ist es enorm wichtig, dass du dir selbst genug Zeit für das Auftanken deiner Energiereserven nimmst. Mach dir deshalb direkt zu Beginn deiner nebenberuflichen Selbstständigkeit Gedanken darüber, welche Lebensbereiche dir wichtig sind und wie viel Zeit du dir dafür jeweils nehmen möchtest. Natürlich möchtest du wahrscheinlich Familie, Freunde oder deinen Partner bzw. deine Partnerin nicht vernachlässigen. Vergiss bei der Planung aber auch auf keinen Fall dich selbst! Ohne dich funktioniert nämlich einfach gar nichts mehr – kein Side Business, kein Hauptjob und kein Privatleben.

Die Vorteile dabei, mit einem Side Business in die Selbstständigkeit einzusteigen

Wenn du diese Punkte berücksichtigt hast, steht einem erfolgreichen Start in die Selbstständigkeit nichts mehr im Wege. Damit du für dich noch einmal einen kleinen Check machen kannst, ob der Weg über ein Side Business für dich der Richtige ist, habe ich dir die größten Vorteile hier zusammengefasst:

  1. Kein finanzielles Risiko: Du startest mit dem kleinsten finanziellen Risiko durch die Absicherung in deinem Angestelltenverhältnis.
  2. Du kannst deinen vollen Fokus auf den Aufbau deiner Selbstständigkeit lenken und musst dir nicht den Kopf über Existenzängste zerbrechen.
  3. Du kannst dein Business in deinem Tempo aufbauen, da du dich nicht auf potenzielle Ersparnisse oder Kredite verlässt. Wenn du ein paar Monate im Business-Aufbau pausieren möchtest, ist das total in Ordnung.
  4. Du hast den doppelten Lerneffekt durch Erfahrungen in der Selbstständigkeit und Erfahrungen in deiner Anstellung. Das bereitet dich noch besser auf die Zeit als Unternehmer*in vor.

Zum Abschluss möchte ich dir das für mich ausschlaggebendste Argument für die nebenberufliche Selbstständigkeit nennen: Die Aussage “Ich kann es mir nicht leisten das zu tun, was ich tun möchte” gilt nicht mehr. Durch ein Side Business hat nun jeder die Möglichkeit, sich seine Träume zu erfüllen – Schritt für Schritt. Es liegt in deiner Hand und es wäre mir eine Freude zu sehen, wie du mit deinem nebenberuflichen Herzensbusiness aufblühst und durchstartest.

Rebecca ist Business Mentorin für nebenberuflich Selbstständige. Durch verschiedene Programme und ihren Podcast hilft sie anderen ambitionierten Menschen dabei, sich ihr Herzensbusiness nach ihren eigenen Bestimmungen und im eigenen Tempo neben ihrem Job aufzubauen um schließlich mit Leichtigkeit und Spaß als Unternehmer durchstarten zu können. 

Vernetze dich mit Rebecca:

E-Mail: rr@rebeccamariareise.com 

Website: https://rebeccamariareise.com/ 

Podcast „Side Business Couch“Instagram – LinkedIn

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.